Sozialdienst katholischer Frauen e. V. – Stationäre Hilfe für Frauen und deren Kinder in Notsituationen

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e. V.

 

Angebot: Stationäre Hilfe für Frauen und deren Kinder in Notsituationen

 

Adresse:
Kontakt:
Elisabeth-Zillken-Haus
Tel. 0681 – 9 10 27 -0
Fax 0681 – 9 10 27 25
E-Mail: kontakt@elisabeth-zillken-haus.de
www.skf-saarbruecken.de

 

Öffnungszeiten / Telefonische Erreichbarkeit:

 

 

Sonstiges: (Auszüge, alle Angebote siehe: http://www.skf-saarbruecken.de/aufnahmeheim.php)

Unsere Angebote auf einen Blick:
Stationäre Hilfe für Frauen und deren Kinder in Notsituationen – Hilfe zur Überwindung
besonderer sozialer Schwierigkeiten gemäß § 67 SGB XII.
Ambulant betreutes Wohnen für Frauen mit besonderen
sozialen Schwierigkeiten gemäß §§ 67- 69 SGB XII.
Stationäre Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Frauen
nach § 54 Abs. 1 Satz 1 SGB XII und § 55 Abs. 2 Nr. 6 u. 7 SGB IX.
Ambulante Hilfen zum selbstbestimmten Leben und Wohnen für seelisch
behinderte Frauen gemäß § 53 ff. SGB XII.
Jugendschutzstelle für Mädchen ab 14 Jahren auf Grundlage des § 42 SGB VIII.
Die Aufnahme ist unabhängig von der Konfession und kann zu
jeder Tages- und Nachtzeit,  auch sonn- und feiertags erfolgen.
Nicht aufgenommen werden Frauen mit akuter, behandlungsbedürftiger
Suchtmittelabhängigkeit oder Krankheit sowie Pflegebedürftige.

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. – Beratungs- und Interventionsstelle für Opfer häuslicher Gewalt

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V. – Ortsverein Saarbrücken

 

Angebot: Beratungs- und Interventionsstelle für Opfer häuslicher Gewalt

 

Adresse:
Haus der Caritas
66111 Saarbrücken
Johannisstraße 2
Tel. 0681 – 37 99 61 -0
Fax 0681 – 37 99 61 15
E-Mail: sekretariat@skf-saarbruecken.de
www.skf-saarbruecken.de

 

Öffnungszeiten / Telefonische Erreichbarkeit:

 

 

Sonstiges: (Auszüge, alle Angebote siehe: http://www.skf-saarbruecken.de/intervention.php)

Die Beratungs- und Interventionsstelle für Opfer häuslicher Gewalt –
ein Kooperationsprojekt von Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
und Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung e. V. – bietet
saarlandweit Kurzzeit- und Krisenberatung für Opfer häuslicher Gewalt an.
Die Einrichtung bietet eine Kurzzeitberatung im Sinne einer Krisenintervention
für Personen, die Opfer von Gewalt in engen sozialen Beziehungen geworden
sind oder die gegen den eigenen Willen von einer Person, mit der sie eine
Beziehung hatten, dauerhaft und penetrant verfolgt werden (Stalking).
Außerhalb der Bürozeiten läuft ein Anrufbeantworter, auf dem eine Nachricht
hinterlassen werden kann. Ein Rückruf erfolgt schnellstmöglich.

RCV Saar-Hochwald e. V. – Oase – Tagesaufenthalt für wohnungslose Frauen und Männer

Träger: RCV Saar-Hochwald e. V.

 

Angebot: – Oase – Tagesaufenthalt  für wohnungslose Frauen und Männer

 

Adresse:
RCV Saar-Hochwald e. V.
Tagesaufenthalt Oase
Dr. Manfred-Henrich-Platz 3
66740 Saarlouis
Tel. 06831 – 89 11 43
Fax 06831 – 487 25 01
E-Mail: info@caritas-saarlouis.de
www.caritas-saarlouis.de

 

Öffnungszeiten / Telefonische Erreichbarkeit:

 

 

Sonstiges: (Auszüge, alle Angebote siehe: http://www.caritas.de/adressen/rcvsaar-hochwaldevgeschaeftsstellesaarlouisberatun/107088/)

Der Tagesaufenthalt ist ganzjährig für Männer und Frauen ab 18 Jahren geöffnet.
Angebote der „Oase“:
Duschgelegenheit,· Waschmaschine und Trockner
Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Fernsehraum
Beratung:
Hilfen im Umgang mit Behörden ·
Hilfen zur Wiedereingliederung nach § 72 BSHG ·
Beschaffung von Ausweispapieren ·
Wohnungsvermittlung.
Als Notunterkunft stehen Männern 10 Betten zur Verfügung.
Die „Oase“ befindet sich  in der Bahnhofsplatz 3 gegenüber dem Bahnhof Saarlouis.